Kuschelschaf in blau

Da ist es nun, das zweite gestrickte Kuschelschaf. Meine liebe Tante hatte es sich gewünscht. (Sofort nach Erblicken des rosa Schafs, das ihre Tochter bekam, trat der lautstarke Wunsch auf, auch eines in blau zu bekommen. :-) )

Kuschelschaf machte sich von seinem Geburtsort auf eine weite Reise einmal queer durch Deutschland. Natürlich reiste es nicht allein, sondern unterstützte gleich den Weihnachtsmann und nahm ein paar Geschenke mit.


Es hatte dem Weihnachtsmann versprochen gut auf die Geschenke aufzupassen und hielt sie ganz fest und ließ sie nicht aus den Augen.

Die gestrickte Mini-Geschenk-Anhänger-Socke gefiel dem dem Kuschelschaf auch, er war ein bisschen traurig, dass er keine eigene bekam, hat diese aber (hoffentlich) brav abgegeben.


Gut geschützt im Go-Green-Karton der Deutschen Post ging es auf die Reise.


Anleitung: aus der Lena 1/2008
gestrickt aus Cassiopeia (Körper, Hände und Füße) und Piccola (Arme + Beine) beide von Schachenmayr
Name: bisher unbekannt (vielleicht verrät die neue "Mama" ihn ja noch St. Johannes

Fazit: das Stricken brachte mich, wie auch schon beim rosa Schaf, manches Mal zur Weißglut (den Körper habe ich zum Beispiel zweimal gestrickt, da ich beim Stopfen des ersten feststellte, dass sich unwiderbringlich mindestens eine Masche selbstständig gemacht hatte), ich befürchte jedoch, dass es nicht das Letzte gewesen sein wird, weiß nur noch nicht, welche Farbe das Nächste haben wird. Letzlich ist es aber dennoch toll, das fertige Tierchen endlich in den Händen zu halten.

2 Kommentare:

Lena-Bella hat gesagt…

Das Schaf ist so was von süüüß! Zum verlieben! Vielen Dank für die Blumen ;o) bzw. Deinen netten Kommentar.
LG Rene

Magicflake hat gesagt…

Das ist ja echt goldig geworden! Da hat sich die Empfängerin sicherlich riesig gefreut!

Bin grade auch an meinem ersten Kuschelschaf :)

Ganz viele liebe Grüße!
Nicole

Copyright @ Maschenerie | Floral Day theme designed by SimplyWP | Bloggerized by GirlyBlogger